Kommentar: Offene Fragen

Artikel vom 13. Dezember 2017 - 18:06

Von Dirk Hamann

Schönaich braucht fünf neue Kindergartengruppen. Mindestens. Und diese so schnell wie möglich. Hinzu kommen könnten Krippenplätze. Millionenschwere Investitionen und steigende laufende Kosten für Personal und Gebäude-Unterhalt sind zu stemmen. Im Haushalt 2018 eingeplant sind eine Million Euro für den Ausbau der Kita Lindenlauch. Eine weitere soll für 2019 hinzu kommen. Ob die zwei Millionen Euro reichen werden, um einen vier- bis fünfgruppigen Kindergarten zu bauen? Sie müssen. Über finanziellen Spielraum verfügt die Gemeinde nicht.

In Sachen Ausbau der Kinderbetreuung gibt's indes weitere knifflige Fragen zu lösen. So wird der angestrebte Umbau des Jugendhauses in eine Kita offenbar teurer als erwartet. Lohnt sich dieser dann überhaupt noch? Und wenn nicht, wie könnte dann eine Containerlösung im Hasenbühl finanziell gestemmt werden? Zudem ist unklar, ob die evangelische Kirche die Trägerschaft für die neuen Einrichtungen übernimmt. Wenn nicht, drohen der Gemeinde weitere Kosten. Lauter offene Fragen, die nach schnellen, guten Antworten verlangen. Auf den künftigen Bürgermeister Dr. Daniel Schamburek wartet im neuen Jahr jede Menge Arbeit.

 

 

Verwandte Artikel