Humor: Wer will Kastrationspate für Mäuse werden?

  • img
    Symbolbild: Archiv

Artikel vom 09. Februar 2018 - 17:14

BÖBLINGEN (red). Das Böblinger Tierheim sucht Kastrationspaten für Mäusejungs. Ja, Sie haben richtig gelesen: Paten für die Entmännlichung. Und wer das werden will, der muss keine Angst haben. Dabeisein beim Schnipp-schnapp-Mäusepippi-ab ist nicht erforderlich, dafür ein großes Herz und ein noch größerer Geldbeutel: Die Entfernung der paar Millimeter Mäusegemächt kostet nämlich schlappe 80 Euro pro Kandidat und 50 Mal muss das Hackebeilchen des Tierarztes niedersausen. Denn so viele Tiere sind aus einem illegalen Transport mit insgesamt 7000 Mäusen in Böblingen gelandet. Und weil 4000 Euro für die Mikroschnittaktion zu viel sind für die Tierschützer, haben diese nun einen Patenaufruf gestartet. Schließlich können die Mäusemänner mit dem kleinen Zipfel nicht artgerecht leben, sagen die Experten. Also: Hand aufs Herz und raus mit der Spende fürs Abzipfeln. Infos und Spendenkontonummer gibt's beim Tierheim Böblingen unter der Telefonnummer (0 70 31) 25 01 1.

(Aus unserer Samstagskolumne "Bonbons")

Verwandte Artikel