280 Weihnachtswünsche erfüllt

Weihnachtsaktion von HP-Mitarbeitern

Artikel vom 03. Januar 2018 - 13:24

BÖBLINGEN (red). Mitarbeiter von HP, Hewlett Packard Enterprise (HPE), DXC Technology und Micro Focus auf der Böblinger Hulb haben im Rahmen ihrer alljährlich stattfindenden Weihnachtswunschaktion die Weihnachtswünsche von hilfsbedürftigen Kindern, Familien und Alleinstehenden erfüllt.

In enger Kooperation mit sozialen Einrichtungen fand diese Weihnachtsaktion bereits das fünfte Jahr in Folge statt. 280 Wünsche wurden erfüllt. Dazu gehörten Kinderspielzeug (Puppen, Skateboards, Fußbälle, Bücher, Bastelsets, u.v.m.), Gutscheine für einen Eintritt ins Kino, die Wilhelma, das Theater oder die Therme und nützliche Alltagsgegenstände wie Handtücher, Kleidung, Lampen und Lebensmittel.

Anfang Dezember wurden übermittelte Wünsche in Form von Sternen, Kugeln und Bäumchen in den Kaffeeecken der einzelnen Firmen ausgehängt. Interessierte Mitarbeiter konnten sich einen Wunschzettel mitnehmen und den Wunsch erfüllen. "Die Aktion ist sehr beliebt, innerhalb weniger Tage waren alle Zettel vergriffen, schreiben die Organisatoren."

"Uns macht die Weihnachtswunschaktion jedes Jahr mehr Spaß. Die ganze Vorweihnachtszeit mit Geschenken und Wunschzetteln zu verbringen - da kriegt man selbst als Erwachsener leuchtende Augen. Vielen, vielen Dank an alle, die die Weihnachtswunschaktion auch dieses Jahr ermöglicht haben", sagte Feline Bohn bei der Übergabe der Weihnachtsgeschenke. Bohn ist neben Jennifer Kerber, Carolin Roller, Annika Glasbrenner und Lisa Wojtynek eine der Hauptverantwortlichen der Aktion. Für die Weihnachtswunschaktion 2018 haben sie sich vorgenommen, die Marke von 300 Geschenken zu knacken.

Carsten Eckensberger, Verantwortlicher für soziales Engagement bei HPE Deutschland, ist begeistert. "Unser ,Nachwuchs' hat die Aktion vor drei Jahren übernommen. Das Engagement unserer Studierenden und ehemals Studierenden ist mehr als lobenswert und wegweisend. Es freut mich ungemein zu sehen, wie junge Menschen aktiv soziale Verantwortung übernehmen."

Verwandte Artikel