Bombenalarm in der Böblinger Bahnhofstraße

Artikel vom 07. Dezember 2017 - 15:18

BÖBLINGEN (mis). Ein verdächtiges Paket, das bei der Kreissparkasse abgegeben wurde, führte am Donnerstagnachmittag zur Sperrung der Bahnhofstraße. Die Polizei riegelte den Bereich in Höhe der Kreissparkasse um kurz nach 15 Uhr ab. Wie die Polizei mitteilte, trug die Sendung an die Bank keinen Absender, weshalb die Mitarbeiter die Sicherheitskräfte alarmierten. Diese evakuierten den Schalterbereich der Kreissparkasse, die Bäckerei Treiber, Optik Binder sowie einige Büroräume auf der gegenüberliegenden Seite der Straße. Die hinzugezogenen Entschärfungs-Spezialisten der Polizei durchleuchteten das Paket und stellten fest, dass sich darin ein Fernseh-Empfänger befand. Um 15.45 Uhr gab die Polizei Entwarnung und öffnete die gesperrten Bereiche wieder.

Fotos: Bischof/SDMG (Dettenmeyer)

Verwandte Artikel