Decathlon eröffnet in den Mercaden

Artikel vom 07. Dezember 2017 - 10:21

BÖBLINGEN (edi). Eine größere Menschentraube scharte sich am Donnerstagmorgen um kurz vor 10 Uhr vor dem Eingang des Sportartikelanbieters Decathlon. Blitzlichter und Applaus begleiteten die Eröffnung der Filiale in den Böblinger Mercaden. An dem Ort, wo zuvor das Bekleidungsfachgeschäft K & L Ruppert seinen Sitz hatte, können Kunden jetzt Kleidung, Ausrüstung und Zubehör für 70 Sportarten erwerben.

"Wir haben zehn Tage lang gearbeitet, um heute pünktlich fertig zu werden", erklärte Larissa Schmücker-Greco auf Anfrage der KRZ. Die 27-Jährige leitet die Decathlon-Filiale in den Mercaden. "Für den Aufbau haben wir Hilfe aus ganz Deutschland angefordert", berichtet sie von Mitarbeitern, die eigens für diese intensive Phase von Hamburg bis Würzburg aus allen Teilen der Republik nach Böblingen gekommen sind. "Auch in den kommenden drei Tagen werden wir hier mit verstärkter Mannschaft von 25 Mitarbeitern im Einsatz sein", erklärt sie. Später werde man dann mit rund zehn Personen weniger auskommen.

Center-Manager Jochen Klemens freut sich, dass die Mercaden mit Decathlon jetzt einen großen Sportartikelanbieter als Mieter haben. Ähnlich wie zuvor der Media Markt habe sich auch Decathlon dabei auf ein vergleichsweise kleines Raumkonzept eingelassen. "Die Unternehmen machen damit positive Erfahrungen", berichtet Klemens. Das von ihm geführte Center habe jetzt auf dieser Seite des Gebäudes eine starke Einkaufsachse mit TK Max im Untergeschoss, Decathlon im Erdgeschoss und dem Media Markt im Obergeschoss.

Der Decathlon-Store ist übrigens nicht die einzige Neuerung in dem Shopping-Center: Bereits am Mittwoch hat im Erdgeschoss gegenüber von Drogeriemarkt Müller und dem KRZ-Ticketshop die "Apotheke in den Mercaden" eröffnet. Geführt wird diese von Dr. Abolhassan Hadjiheidari, der bereits die Apotheke im Medicum auf dem Flugfeld sowie jeweils eine Filiale in Stuttgart und in Ludwigsburg leitet.

Fotos: Langner

Verwandte Artikel