B464: Zweite Bauphase ab Montag

Sperrung von Autobahnausfahrten an der A 81 Böblingen-Hulb - Asphaltarbeiten verzögert

  • img
    Die B464 (hier der Blick von der Herrenberger Straße in Böblingen) ist derzeit Dauerbaustelle Foto: Thomas Bischof

Das Wetter macht den Straßenbauern am Wochenende einen Strich durch die Rechnung: Der Asphalt kann an der A 81-Abfahrt auf der Hulb in Fahrtrichtung Renningen nicht aufgebracht werden. Planmäßig beginnt der zweite Bauabschnitt auf der B 464 ab Montag.

Artikel vom 19. Mai 2017 - 12:00

BÖBLINGEN (red). Ab Montag, 22. Mai, beginnen die zweite Bauphase auf der B 464 und die Sanierung weiterer Autobahnrampen. Das Landratsamt kündigt an, dass der Verkehr ab Dagersheim in Richtung Holzgerlingen deshalb einspurig über die Gegenfahrbahn geführt wird. Zusätzlich muss die Auffahrt zur A 81 Richtung Stuttgart aus Fahrtrichtung Renningen gesperrt werden. Zur Sanierung der Rampen auf der A 81 von Singen kommend nach Holzgerlingen muss diese Abfahrt gesperrt werden.

Arbeiten dauern bis Mitte Juni

Von der Sperrung ist auch die Ausfahrt der A 81 von Stuttgart in Richtung Holzgerlingen betroffen. Der Verkehr wird jeweils zur Anschlussstelle Böblingen-Süd/Ehningen umgeleitet. Der Anschluss der A 81 zur B 464 nach Renningen und die Auffahrt zur A 81 Richtung Stuttgart und Singen von Holzgerlingen bleiben frei. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Juni.

Die Asphaltarbeiten an der Anschlussstelle Böblingen-Hulb der A 81 auf die B 464 Richtung Renningen können aufgrund der zu erwartenden schlechten Wetterverhältnisse an diesem Wochenende nicht durchgeführt werden. Wenn der weitere Wochenendeinsatz ansteht, informiert das Landratsamt darüber. Der Verkehr rollt bis dahin über die nicht fertig gestellte Fahrbahn.

Verwandte Artikel