Jubiläum und neue Oberin

Diakonissenmutterhaus

  • img
    Regine Mohr (links) ist neue Oberin der Aidlinger Schwesternschaft. Schwester Renate Kraus (rechts) wurde aus diesem Amt verabschiedet Foto: red

Artikel vom 07. Dezember 2017 - 18:24

AIDLINGEN (red). Das 90-jährige Bestehen feierte das Diakonissenmutterhauses. Außerdem wurde Schwester Regine Mohr als Oberin der Aidlinger Schwesternschaft eingesetzt und Schwester Renate Kraus nach fast 13 Jahren aus diesem Amt verabschiedet.

In ihrer Predigt erklärte Schwester Renate Kraus, welche zentrale Bedeutung das Wort Gottes im Leben von Mose und Josua hatte. "Unser Gott redet und wir brauchen sein Reden." Auch Schwester Regine Mohr betonte, wie wichtig es ihr ist, ihr Leben an Jesus Christus auszurichten. Sie ermutigte die Schwestern, so zu leben, dass andere dadurch Gottes Liebe erkennen können.

Schwester Regine Mohr leitet als Oberin gemeinsam mit einem Schwesternteam das Diakonissenmutterhaus Aidlingen. Sie war zuvor stellvertretende Oberin. Dieses Amt übernimmt nun Schwester Birgit Oewermann. Schwester Regine gehört seit 1991 zur Schwesternschaft. Die gelernte Religionspädagogin und Fachlehrerin für Wirtschaftslehre, Informatik, Technik und Bildende Kunst ist seit 2007 im Leitungsteam des Mutterhauses. Sie absolvierte berufsbegleitend ein Masterstudium für Unternehmensführung im Wohlfahrtsbereich.

Das Diakonissenmutterhaus Aidlingen e. V. ist eine evangelische Schwesternschaft, zu der aktuell 241 Frauen gehören. Die Diakonissen betreiben eine Bibelschule und ein Buchcafé in Aidlingen sowie ein Gästehaus in Villingen. Sie geben die Bibellesehilfe "Zeit mit Gott" heraus, veranstalten das Pfingstjugendtreffen Aidlingen und verkündigen Gottes Wort in verschiedenen Bibelstunden und anderen Kreisen. Außerdem sind sie in Kindertagesstätten, der Alten- und Krankenpflege, im Religionsunterricht und in Gemeinden tätig.

Informationen im Internet unter http://www.diakonissenmutterhaus-aidlingen.de.

Verwandte Artikel