Erdhebungen

Landrat mahnt Versicherungen

Erdhebungen: Zahlung gefordert

  • img
    KRZ-Foto: Archiv

BÖBLINGEN (red). Landrat Roland Bernhard fordert von den Versicherungen des Bohrunternehmens, ihrer Verantwortung zur Regulierung der Schadensfälle nachzukommen. "Seitens der Aktivitäten der Versicherungen verspüre ich gegenwärtig nur schmerzhaften Stillstand", schreibt er in einer Pressemitteilung. Die Probleme würden sich aber nicht in Wohlgefallen auflösen, indem die Versicherungen sich gegenseitig den Schwarzen Peter zuschieben.

Artikel vom 25. April 2015 - 16:54

Schon im vergangenen Jahr hatte Bernhard die Versicherungen auf eine zügige Klärung gedrängt und festgestellt, dass die angeblich noch offene Frage der Kausalität aus seiner Sicht bereits beantwortet sei. "Für die Verzögerungen habe ich kein Verständnis und habe deshalb alle drei betroffenen Versicherungen nochmals angeschrieben", so der Landrat.

Dass die Versicherungen Allianz, AIG und Württembergische in der Pflicht stehen, sich in der Schadensregulierung schnell auf die Seite der betroffenen Hauseigentümer zu stellen, ist laut Pressemitteilung auch Auffassung des baden-württembergischen Umweltministeriums.