Millionenschaden bei Brand einer Firma für Klimatechnik

  • img
    Ein Fahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv

Artikel vom 03. Januar 2018 - 17:23

Geislingen (dpa/lsw) - Beim Brand der Lagerhalle einer Firma für Klimatechnik in Geislingen (Zollernalbkreis) ist ein Schaden in Höhe von schätzungsweise fünf Millionen Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Das teilten das Polizei und Staatsanwaltschaft Hechingen am Mittwoch mit. Die Halle im Ortsteil Binsdorf geriet am frühen Mittwochmorgen in Brand. Die Ursache war zunächst unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt. Trotz eines Großaufgebotes an Freiwilligen Feuerwehren konnte das Gebäude nicht mehr gerettet werden und brannte ab. Anwohner wurden aufgerufen, wegen des starken Rauchs Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Schadenssumme sei so hoch, weil die Halle noch relativ neu gewesen sei und darin hochwertige Installationsmaterialien gelagert worden seien, sagte ein Polizeisprecher. Als Beispiele zählte er Klimaanlagen, Heizkessel, Solarmodule und entsprechende Rohre und Kabel auf.