WFV-Pokal: VfL Sindelfingen haut SV Böblingen raus

Von Michael Schwartz

  • img
    Marc Hetzel (re.) traf zum 1:0 für die SV Böblingen: Am Ende gewann aber der VfL Sindelfingen mit 3:1

Artikel vom 12. August 2017 - 18:07

KREIS BÖBLINGEN. Das Prestigederby hat den erwarteten Sieger gefunden. In der zweiten Runde des WFV-Pokals schlugen die Fußballer des VfL Sindelfingen die SV Böblingen auf deren eigenem Platz mit 3:1. Die Gastgeber hatten durch Marc Hetzel sogar mit 1:0 (18.) in Front gelegen, verteidigten in der ersten Hälfte prima und ließen wenig zu. Nach Wiederanpfiff drehten Endrit Syla (47.) und Timo Krauss (68.) dann das Spiel zugunsten der Sindelfinger. Vorlagengeber war jeweils der eingewechselte Max Maier. Die Entscheidung war dann das 3:1 durch Oliver Glotzmann (81.) nach super Pass von Niko Klein. Bitter für die SVB: Sie verlor nicht nur das Spiel, sondern auch Dejan Djordjevic durch eine Verletzung.