array(29) { ["artikel_id"]=> string(9) "111323170" ["titel"]=> string(45) "Sindelfinger Fußballer haben viel gutzumachen" ["untertitel"]=> string(82) "Fußball-Verbandsliga: Am Samstag um 15.30 Uhr tritt der VfL beim FC 07 Albstadt an" ["vorspann"]=> string(353) "

Die Zahlen lügen nicht: Nach der Hinrunde stand der VfL Sindelfingen in der Fußball-Verbandsliga Württemberg auf Platz zwei, in der Rückrundentabelle ist er Vorletzter. "Die Leistung im neuen Jahr ist einfach schwach", nimmt Trainer Maik Schütt kein Blatt vor den Mund, "da war viel Negatives dabei."

" ["redid"]=> string(2) "13" ["text"]=> string(3591) "

SINDELFINGEN. An diesem Eindruck ändert auch der zuletzt respektable Auftritt gegen Meister Freiberg (0:3) nichts. "Wir waren chancenlos, bei unseren wenigen Möglichkeiten fehlte die Effektivität", so Schütt knallhart. "Freiberg ist aber auch eine Mannschaft, die nicht in diese Liga gehört."

Am Samstag (15.30 Uhr) geht's zum FC 07 Albstadt, für den es noch um den Klassenerhalt geht. Da gebietet es allein schon der Respekt vor den übrigen Teams im Keller, nicht in Geberlaune aufzutreten. "Wir sind aber auch deshalb gefordert, weil wir die letzten Ergebnisse so nicht stehen lassen wollen", zeigt sich der VfL-Trainer kämpferisch. "Wir reden in der Verbandsliga schon auch von Leistungssport, wobei der Fokus auf den Erfolg gerichtet ist. Darüber müssen sich meine Spieler genauso Gedanken machen wie ich selbst." Die 40 Punkte sind für Maik Schütt das Minimalziel, damit würde es wohl auch zum anvisierten einstelligen Tabellenplatz reichen. "Hinterher wird man zwar von einer insgesamt gelungenen Saison sprechen, aber der letzte Eindruck zählt. Den nehmen wir auch in die Sommerpause mit." Und den sollten seine Spieler in den letzten drei Begegnungen noch etwas aufpolieren. Personell entspannt sich die Lage etwas. Armin Zukic ist nach seiner Verletzung wieder dabei, wird aber definitiv sein drittletztes Spiel im VfL-Trikot bestreiten. Der mit 13 Toren erfolgreichste Sindelfinger Angreifer wird den Verein nach nur einem Jahr (gekommen von TuS Metzingen) wieder verlassen. Zwei Vereine haben großes Interesse an ihm, einer davon ist der SSV Reutlingen in der Oberliga Baden-Württemberg.

Torjäger Armin Zukic wird den VfL Sindelfingen definitiv verlassen

Ebenfalls wieder an Bord sind Lars Jäger nach überstandenem Beinbruch (Schütt: "Einer, der ein Spiel entscheiden kann, auch wenn sein Fitnesszustand nach so langer Pause natürlich noch weit von 100 Prozent entfernt ist") und Frederick Mohr, hinter Martin Frick steht noch ein kleines Fragezeichen. Endrit Syla (zuletzt krank) stößt wieder dazu, genau wie Alex Aleman, der gegen Freiberg kurzfristig wegen privater Verpflichtungen passen musste. Dafür wird Kevin Schuster fehlen, während Roberto Klug, der sich bei einem Zusammenprall im Training einen Cut unterm Auge einhandelte, sicher auf die Zähne beißt.

Was die neue Runde angeht, sind die Planungen längst nicht abgeschlossen. Mit Christian Mijic (SV Böblingen), Max Maier (FC Rottenburg) und Torhüter Alexander Bachmann (FC Gärtringen) stehen drei Neuzugänge fest, das soll aber noch nicht das Ende der Fahnenstange sein - vor allem, da jetzt auch der Weggang von Zukic feststeht. "Mein großer Wunsch wäre ein gestandener Oberliga-Spieler", sagt Maik Schütt. Gespräche in diese Richtung gab's auch schon, doch ob die Verpflichtung in den Sindelfinger Rahmen passt, ist fraglich. "Wir werden wohl unserer Linie treu bleiben müssen, auf junge und talentierte Spieler zu setzen", so Schütt.

Im Training hatte er diese Woche einen vielversprechenden Gast aus der A-Jugend-Bundesliga, da sieht es schon viel besser aus. Bei weiteren Kandidaten wundert sich der VfL-Trainer mitunter nur noch: "Was da teilweise für Forderungen genannt werden, selbst aus der Bezirksliga - ich habe das Gefühl, das wird jedes Jahr schlimmer."

" ["datum"]=> string(19) "2017-05-18 15:06:09" ["datum_von"]=> string(19) "2017-05-19 05:00:00" ["daily_hash"]=> string(32) "a30b12edf2909b9503714224ab8d801a" ["prioritaet"]=> NULL ["ressort"]=> string(11) "Lokalsport:" ["ressort_id"]=> string(3) "122" ["rubrik"]=> string(7) "Fußball" ["rubrik_id"]=> string(3) "309" ["offen"]=> string(1) "0" ["keywords"]=> string(147) "Armin Zukic, Maik Schütt, Freiberg, Spieler, VfL Sindelfingen, Eindruck, Albstadt, Training, Sindelfinger, Fußball-Verbandsliga, Spiel, VfL-Trainer" ["galerie_id"]=> string(1) "0" ["autor"]=> string(26) "

Von Michael Stierle

" ["video_id"]=> string(1) "0" ["dossier_id"]=> string(1) "0" ["vote_id"]=> string(1) "0" ["comments"]=> string(1) "0" ["importtyp"]=> string(1) "1" ["priokat"]=> string(1) "1" ["paid_epaper"]=> NULL ["paid_artikel"]=> NULL ["artikelAdZone"]=> string(0) "" ["native_advertising"]=> string(1) "0" ["bilder"]=> array(1) { [0]=> array(8) { ["bild_gross_id"]=> string(10) "12143659_l" ["bild_mittel_id"]=> string(10) "12143659_m" ["bild_klein_id"]=> string(8) "12143659" ["bildunterschrift"]=> string(148) "Zwei Vereine buhlen um ihn: Torjäger Armin Zukic bricht seine Zelte beim VfL Sindelfingen nach nur einem Jahr bereits wieder ab / Foto: TBaur/Eibner" ["bild_breite"]=> string(3) "690" ["bild_hoehe"]=> string(3) "511" ["bild_rid"]=> string(2) "13" ["bild_groesse"]=> string(5) "47731" } } }
  • Sindelfinger Fußballer haben viel gutzumachen

    Fußball-Verbandsliga: Am Samstag um 15.30 Uhr tritt der VfL beim FC 07 Albstadt an

    Fußball Die Zahlen lügen nicht: Nach der Hinrunde stand der VfL Sindelfingen in der Fußball-Verbandsliga Württemberg auf Platz zwei, in der Rückrundentabelle ist er Vorletzter. "Die Leistung im neuen Jahr ist einfach schwach", nimmt Trainer Maik Schütt kein Blatt vor den Mund, "da war viel Negatives dabei."SINDELFINGEN. An diesem Eindruck ändert auch der zuletzt respektable Auftritt gegen Meister Freiberg (0:3) nichts. "Wir waren chancenlos, bei unseren wenigen Möglichkeiten fehlte die Effektivität", so Schütt knallhart. "Freiberg ist aber auch eine Mannschaft, die nicht in diese Liga gehört."Am Samstag (15.30

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Rückblick

Video-Clips Top3
  • Magisch vergänglich: Dieser italienische Ort stirbt Video ansehen
  • Irre Werbung zur EM: Burger aus Wembley-Rasen Video ansehen
  • Was Mann so trägt: Zeitreise durch Unterwäsche-Historie Video ansehen